|
RadG – Berliner Radverkehrs-Gesetz

§ 20 Sichere Führung des Radverkehrs bei Baumaßnahmen

1 Leave a comment on paragraph 1 0 Bei allen Baumaßnahmen mit Auswirkungen auf das öffentliche Straßenland soll eine sichere Radverkehrsführung sichergestellt werden. Müssen Abschnitte von Straßen oder anderen Elementen im Radverkehrsnetz vollständig gesperrt werden, so ist für gleichwertige Umfahrungsstrecken zu sorgen. Beschränkungen des verfügbaren Straßenraums sollen nicht zu Lasten des
Umweltverbundes geschehen. Die Sicherheit des Fuß- und Radverkehrs hat dabei Vorrang vor der Leichtigkeit des KFZ-Verkehrs. Abweichungen von dieser Regel sind vor Ort mithilfe des Baustellenplans kenntlich zu machen.

2 Leave a comment on paragraph 2 0 Begründung:

3 Leave a comment on paragraph 3 0 Bislang sind bei Baumaßnahmen mit Auswirkungen auf das öffentliche Straßenland häufig keine oder nur unzureichende Angebote für den Radverkehr vorhanden. Dies soll nach Inkrafttreten dieses Gesetzes nicht mehr auftreten.

Source: https://gesetz.volksentscheid-fahrrad.de/?p=285&replytopara=3